Globetrotter.de

Psychische Gefährdungsbeurteilung
2018 – 2020

Globetrotter wurde geschluckt, alles wird umgekrempelt, laut Amt muss noch die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen gemacht werden und das mit einem riesen Change.
____
Viel Klärung über den Prozessweg, Interviews,
Screenings, Werkstätte, Führungskräftebetreuung.
____
Gerade in solchen Changes ist es wichtig, die Sprache aus den Gefährdungsbeurteilungsprojekten / Gesundheitsprojekten vollständig auf Situation, Nöte und Bedarfe der Firmenbelegschaft zu übersetzen.

Thyssenkrupp Elevators

(Titelthema und
Jahr?)

Extrem verstreute Standorte: Deutschland, Österreich, Schweiz. Viele etablierte Einzelmaßnahmen und doch noch nicht das große, zusammenhängende Gesundheitsmanagement. Endlich einen roten Faden, gescheite Struktur und systematische Schritte für mehr Gesundheit und weniger Krankenstand schaffen. Firma arbeitete an Strukturen, stellt an zentraler Stelle eine Gesundheitsmanagerin ein. Strategische Beratung, um roten Faden herzustellen.
____
Allerlei Dialoge: Aufklärung, Austausch, Feedback geben, Moderation, das große Ganze sehen, das kleine Beispiel sehen, Markt der Möglichkeiten vorstellen, Passung zum Konzernbetrieb herstellen
____
Der Praxistest. Immer wieder versuchen und Fehler machen. Gute Dinge pilotieren, ausprobieren, schauen was passt oder auch nicht passt und weiter machen.

Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)

Als aus dem Abteilungszyklus Gesundheit der „Fokus Gesundheit“ wurde
(2018 – 2020)

Das Unternehmen ist groß, 12 000 und mehr Mitarbeitende, kognitiv herausfordernde, dichte und komplexe Arbeitssituation. Zwischendrin gesellschaftliche Themen, Finanzkrise, Bankenkrise, … was tun? Rückenschule für alle? Wohl weniger.
____
Getreu der Idee, dass keine Tätigkeit ist wie jede andere, da jede Abteilung ein eigenes Leben führt, wurde auch jede Abteilung wie eine eigene Firma betrachtet.
Der Fokus Gesundheit ist eine ganz präzise Entwicklung von Workflow und Tools, um eine Abteilung wie ein Unternehmen anzupacken und ein eigenes Gesundheitsmanagement anzuleiten. Sie durchläuft Kreislauf, um unterm Strich als gesündere Abteilung rauszugehen.
____
Es braucht eine wissenschaftliche, evidenzbasierte Ausgangsbasis, aber hochgradig praktische und alltagskompatible Tools.

SAP

Local Health Coordinators
2005

Unternehmen fährt die komplette Bandbreite an Gesundheitsmanagement Maßnahmen. Obwohl das zentrale BGM in den Teams groß ist, braucht es Helfer in den Standorten. Local Helath coordinators sind geboren.
____
Kommunikationspläne, Kampagnen und sowohl Qualifikations- als auch Motivationskonzepte aufbauen, um freiwillige Personen zu rekrutieren, qualifizieren, ermutigen und an Board zu halten.
Nach 2-3 Jahren wurde die freiwillige Arbeit in die Stellenbeschreibungen integriert.
____
Bevor die local health Coordinators aufgebaut werden, lohnt es sich intensiv die Rolle und Identität der Personen zu klären.
Sind es Manager, Coaches oder Kümmerer...?
Es kommt drauf an.

Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)

Gesundheitstag für Nachwuchskräfte
jährlich seit 2016

Nachwuchskräfte qualifizieren, pushen, damit sie glücklich und gesund an Bord der eigenen Firma bleiben. Ehe man sich versieht, malt man wieder in die übliche Schulungsklaviatur auf: Seminarkatalog a, b, c, d… Die Zeit war reif, eine stückweit neue Lernkultur einzuführen. Besonders leicht: bei denjenigen, die neu im Unternehmen sind: die Azubis.
____
Zunächst neue Lernkultur konzipieren und verschriftlichen und am Beispiel von Azubigesundheitsförderung in die Wege zu leiten. Konzipiert wurde ein Spaziergang durch Selbst- und Lernerfahrungen mit Andockstellen, die vorher und nachher im Unternehmen stattfinden. Konkret: der Azubigesundheitstag ist alles andere als nur Kirmens, er ist ein Lernevent, ist eine Teamentwicklung, ist identitätsstiftend und kann nach dem Tag im Unternehmen weitergehen.
Ausblick: Ziel ist, dass die Beteiligten das Event als Teil der Ausbildung selbst bauen.
____
Warum kann man nicht die ganz leichten Zugangswege nehmen, um neue Dinge zu platzieren? Ja, Azubis haben nicht den höchsten Krankenstand, Probleme gibt’s da weniger. Aber es ist ein Feld, bei dem großes Lernpotential besteht und Kultur nachhaltig geprägt werden kann.
Die Kraft der Rituale im Tag selbst einbauen.

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Neustrukturierung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
(noch laufend)

2009 sind Universität Karlsruhe und Forschungszentrum Karlsruhe zum sogenannten KIT verschmolzen, dies ist heute noch am Campus Nord spürbar. Die Themen Arbeitsschutz, Gesundheit, psychische Arbeitsbedingungen usw. werden aus verschiedensten Perspektiven betrachtet. Es geht darum für die Zukunft, für Agilität und Wettbewerb um neue Gesichter, ein BGM voranzubringen, dass nicht nur die gesetzliche Pflicht erfüllt, sondern einen echten Mehrwert bringt für alle KIT Beteiligten.
____
Politikberatung, viel Stakeholderarbeit, viel Konzeption von Varianten, damit die Stakeholder eine Auswahl treffen könne: Welche Variante als Zukunftskonzept, schmeckt uns als Gemeinschaft am besten?
____
In solchen Fällen braucht es politische Beratung, um durch eine klare Würdigung der Situation mit technisch richtigen Konzepten loszulegen und etwas neues entstehen lassen. In einem historisch gewachsenen Betrieb dauern Prozesse länger, um zu Reifen.