Gesundheitsfördernde Organisationsentwicklung

Jeder ist ein Teil des großen Ganzen.

  • Seit den 1990er ist durch Namen wie Ilmarinen, Badura & Co wissenschaftlich nachgewiesen, dass rein verhaltensorientierte Maßnahmen alleine den Krankenstand nicht nachhaltig senken.

    Es geht Ihnen nicht nur um einzelne Aspekte, wie das gesunde Essen in der Kantine, sondern um Veränderungen der Organisationskultur, direkt oder indirekt?

  • Wesentlich ist es hierbei, dass die Belegschaft die Entwicklung hin zur gesunden Organisation mitgestalten und das Ergebnis selbst spüren kann.

    Wir sind die Richtigen für Sie, wenn Sie eine gesundheitsgerechte Organisationsentwicklung anstoßen möchten. Nutzen Sie uns als behutsame Begleiter und Treiber eines Prozesses, der Ihre Mitarbeiter unter Anderem Spielraum und Verantwortung,sowie den Abbau von Widersprüchen und belastenden Strukturen erleben lässt.

Vielleicht interessant für Sie …

Unser Team, Ihre Begleiter

„Kultur schafft Kultur“, sagt Bernd Schmidt vom isb. Wenn es um Organsiations-entwicklung geht, klappen wir erst mal das Lehrbuch bewusst zu, schauen nach Kulturartefakten und fragen nach Kulturbeispielen im Unternehmen. Auch nach den tieferen Glaubenssätzen innerhalb der Belegschaft.”Andreas Gailus, Projektberater